Caroflex
Caroflex Bremsbelag GmbH.
Produktionsprozess / Stellbremse

Kurz von Produktionsprozess:

Diese Produktgruppe herstellen wir ausschließlich von durch Federal-Mogul Bremsbelag GmbH. uns zur Verfügung gestellten Materialien.

In dem ersten Schritt bereiten wir den Trägerblech vor. Falls die Produktionstechnologie der Grundkörper fordert, schaffen wir das Schmierstoff von der Fläche mit Brennen fort, schon reinigen und machen wir die Oberfläche mit Strahlen rau.

Dies folgt das Pressen, wo wir den zum Typ bestimmten Reibmaterialmengen in Formenraum des Presswerkzeugs legen, schon legen wir der der Ausgestaltung des Presswerkzeuges entsprechende Menge von Rohbacken an die Pressform. Beim Pressen pressen wir die nebeneinander liegende Trägerblechen mit Reibmaterial zusammen. Die Bindung versichert abhängig von Reibmaterial ein vom Reibmaterial enthaltene Bindungsmittel oder eine spezielle Klebefolie, die wir vor Pressen zwischen das Reibmaterial und Trägerblech einlegen. Der Prozess läuft neben der pünktlichen technologischen Überwachung von streng vorgeschriebenen Pressbelastung-, Temperatur- und Zykluszeitparametern.

Der gepresste Block enthält nebeneinander mehren Grundkörper, welche die auf dem Grundkörper gepresste Reibmaterial in einem hält. Diese trennen wir mit einer in Zieleinrichtung durchgeführten Trennungsoperation voneinander.

Die Teilen unterlegen wir dann einem Härtung nach vorgeschriebenen Zyklen, wo die endgültigen chemischen, mechanischen und reibtechnischen Eigenschaften des Reibmaterials herausbilden, sowie die entsprechende Bindung zwischen Reibmaterial und Grundkörper.

Schon machen wir die beide Seite von Teilen mit einer Breitenschleifen-Operation parallel. Der Operation geschieht neben statistischer Prozessregelung.

Danach erhielt der breitengeschliffene Teil ein speziellen Farbenbeschichtung.

Das beschichtete Produkt schleifen wir danach in einer Radienschleifmaschine, damit erstellend auf der Reibfläche des Belages das dem Durchmesser der künftigen Bremstrommel entsprechende Radius. Diese Operation führen wir auch mit statistischer Prozessregelung durch.

Der schließende Schritt ist die Beschriftung und Verpackung von Teilen nach Vorschrift.

Die Produktion wird neben der strengen Überwachung unseres Qualitätsmanagementsystems durch Automobilwerken jährlich mit Kundenprozessaudits requalifiziert.